BirdingGermany.de

Eissturmvogel

Der Eissturmvogel brütete erstmals 1972 in Deutschland auf Helgoland. Der Brutbestand nahm kontinuierlich zu. 1996 brüteten bereits 53 Paare dort. 1998 waren es 86 Paare und nach Angaben des Instituts für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland" brüteten 2001 92 Paare auf Helgoland. Der Eissturmvogel ist in der Brutzeit (Mai bis in den Oktober) auf Helgoland vom Klippenrandweg aus gut zu beobachten. Außerhalb der Brutplätze ist er vor allem in der zentralen Nordsee weitab der Küste zu finden. Nur in Sturmsituationen  verschlägt es den Eissturmvogel einmal in Küstennähe.

< Für detaillierte Angaben zu Beobachtungsmöglichkeiten bitte den Links folgen! >

Zurück