BirdingGermany.de

 

Dreizehenmöwe

Helgoland wurde 1938 von der Dreizehenmöwe wiederbesiedelt und ist in Deutschland der einzige Brutplatz dieser Art. 1998 brüteten 7020 Paare auf Helgoland (Hartwig & Kob 1999). In der Saison 2001 waren es nach Angaben des Instituts für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland" 8600 Brutpaare. In der Brutzeit zwischen Mai und Mitte/Ende August kann man Dreizehenmöwen auf Helgoland gut vom Klippenrandweg aus beobachten. Auch außerhalb der Brutzeit, besonders im Winter, sind Dreizehenmöwen in der Deutschen Bucht anzutreffen. Von den Inseln und von einigen gut exponierten Festlandsabschnitten kann man dann regelmäßig Dreizehenmöwen beobachten. Dabei ist ein frischer, anlandiger Wind vorteilhaft. Gelegentlich sieht man  Dreizehenmöwen auch in gemischten Möwenschwärmen Fischkuttern folgen.

< Für detaillierte Angaben zu Beobachtungsmöglichkeiten bitte den Links folgen! >

Zurück