BirdingGermany.de

Bergpieper

Ab Mai findet man den Bergpieper häufig auf Alpenmatten und auf Almen oberhalb 1200 m NN. Sein Gesang gehört zur typischen Geräuschkulisse einer Sommerwanderung entlang von Almen und alpinen Matten. Im Winter weicht er in tiefere Lagen aus. Dann ist er auch weit außerhalb der Brutplätze zu finden, so dass er vielen "Flachlandornithologen" eher als regelmäßiger bis seltener Wintergast bekannt sein dürfte. Der Bergpieper ist zur Brutzeit überall im Alpenraum leicht zu beobachten.

Viel gesuchte Arten         Bayernkarte